Download Amokläufer in der Schule - Was bewegt junge Menschen zum by Stefan Mergel PDF

By Stefan Mergel

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, be aware: 2,0, Pädagogische Hochschule Weingarten, Sprache: Deutsch, summary: „ it might be cool to kill people“
(Barry Loukaitis, 14 Jahre)
Jeder kennt die Bilder der Columbine highschool in Littleton. Verletzte Schülerinnen und Schüler stürzen sich aus dem Fenster. Panik steht ihnen ins Gesicht geschrieben. In den letzten zehn Jahren kam es weltweit zu knapp 70 solcher Taten. Jedes Mal nach so einer Tat stellen sich die gleichen Fragen auf die bisher, so scheint es zumindest noch nicht ausreichend Antwort gegeben werden konnte.
[...]
Der vor allem massenmedial häufig benutzte Bergriff des Amoklaufs wird folgendermaßen definiert:

- den grundsätzlich allein agierenden Einzeltäter,
- der anscheinend wahllos und gezielt agiert,
- und zwar mittels Waffen, Sprengmitteln, gefährlicher Werkzeuge oder anderer außergewöhnlicher Gewaltanwendung,
- der eine zunächst nicht bestimmbare Zahl von Menschen verletzt oder tötet oder
- durch sein Verhalten zumindest die Verletzung oder Tötung erwartbar macht und auch seine eigene Tötung zumindest vorbereitet.
[...]
In dem nachfolgendem Abschnitt werden die psychischen Vorerkrankungen von college Shootern näher betrachtet. Dabei wird sich auf die Ergebnisse von Peter Langman (2009) bezogen.
Als weiterer möglicher Auslöser wird anschließend die Rolle der Phantasie näher erläutert.

In Punkt four wird zunächst der Tatablauf der institution Shootings von Littleton, purple Lake und Erfurt beschrieben. Daraufhin wird das Leben der Täter betrachtet. Sie werden auf ihre psychischen Vorerkrankungen und die Rolle ihrer Phantasie hin untersucht. Auf die neueren deutschen university Shootings wird aufgrund der noch geringen Literatur nicht eingegangen. Da die Forschung in den united states weiter fortgeschritten ist als in Deutschland, werden auch amerikanische institution Shootings herangezogen.
Die aktuelle Diskussion über die Rolle der Massenmedien wird in einem Exkurs kurz angerissen.Zunächst wird das „Threat administration“ vorgestellt, bevor dargelegt wird, wie Schüler, Lehrer, Eltern und die Schule präventiv handeln können. Das Gewaltpräventionsprogramm „Lebenslust mit Lars und Lisa“ und eine Hilfestellung zur Thematisierung von college Shootings in der Klasse werden ebenfalls aufgezeigt.
Abschließend wird in einem Resümee die Arbeit noch einmal zusammengefasst.

Show description

Read or Download Amokläufer in der Schule - Was bewegt junge Menschen zum Töten und wie kann die Schule entgegenwirken? (German Edition) PDF

Similar society & social sciences in german books

How to be a woman: Wie ich lernte, eine Frau zu sein (German Edition)

Es ist verdammt schwer, eine Frau zu sein. Caitlin Moran kann ein Lied davon singen. Als youngster kämpfte sie mit unförmigen Damenbinden, rostigen Nassrasierern und schlechten Pornos, als Erwachsene scheitert sie grandios am excellent der modernen Frau. Die ist schön und schlank, hat sort und Karriere und ist natürlich immer komplett epiliert.

Intimität als soziologischer Begriff (German Edition)

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, word: 1, Universität Wien (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, summary: Intimität ist semantisch betrachtet ein sehr dehnbarer Begriff, dessenBedeutung zwischen Alltagsverständnis und theoretischen Diskursen ofterheblich variiert.

Soziologische Theorien abweichenden Verhaltens und der innerdisziplinäre Paradigmenwechsel. Jugendliche Gewalttäter (German Edition)

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, observe: 1,0, Universität Osnabrück, one hundred fifteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Anfang des Jahres 2008 wurde die öffentliche Meinung und die Berichterstattung sämtlicher Medien in Deutschland vorrangig von einem Thema beherrscht, nämlich der vermeintlichen Eskalation der Gewalt durch jugendliche Täter.

Das Leitbild als Kommunikationskonzept oder Kooperationsinstrument?: Entwicklung und Funktionen städtebaulicher Leitbilder am Beispiel des Leitbildes „Metropole ... Hamburg – Wachsende Stadt“ (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Wohnen, Stadtsoziologie, word: 1,5, Universität Hamburg (Departement für Wirtschaft und Politik), Veranstaltung: Lernwerkstatt des Masterstudiengang "ökonomische und soziologische Studien", Sprache: Deutsch, summary: Die Verwendung von Leitbildern zur Bestimmung gestalterischer Planungswirklichkeiten und gewünschter Verhaltensregulierung hat in der Vergangenheit inflationären Charakter angenommen.

Extra resources for Amokläufer in der Schule - Was bewegt junge Menschen zum Töten und wie kann die Schule entgegenwirken? (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 19 votes

Categories: Society Social Sciences In German